News

Bildungsangebote 2019 Onkologiepflege Schweiz

Neue Themen und viele Daten der Bildungsangebote 2019 der Onkologiepflege Schweiz sind bereits online. Schauen Sie rein!

Zu den Ausschreibungen Fortbildungen

Zu den Netzwerken

Ausschreibung Onkologiepflegepreis 2019

Die Onkologiepflege Schweiz und die Akademische Fachgesellschaft Onkologiepflege laden Sie ein, sich mit einem Praxis- oder Forschungsprojekt für den Onkologiepflegepreis 2019 zu bewerben.

Mehr Informationen

Neue Publikation zur Doppelkontrolle bei Hochrisiko-Medikation

Medienmitteilung Patientensicherheit Schweiz / 27.09.2018

Doppelkontrollen werden in der Schweiz und international als Strategie zur Erhöhung der Sicherheit im Medikationsprozess eingesetzt. Sie sind jedoch eine schwache Massnahme zur Fehlerreduktion und können nicht alle Sicherheitslücken im Medikationsprozess schliessen.

Die neue Empfehlung von Patientensicherheit Schweiz arbeitet aus einem kritischen und gleichzeitig konstruktiven Blickwinkel die Thematik der Doppelkontrolle auf: Sie schafft Klarheit darüber, was eine Doppelkontrolle ist, wann sie am besten eingesetzt wird und wie sie zielführend durchgeführt werden kann

Die in drei Landessprachen vorliegende Publikation bietet all jenen eine Hilfestellung, die für das korrekte Verordnen, Richten und Verabreichen von Hochrisiko-Medikation im Spital Verantwortung tragen. Sie unterstützt beim sinnvollen Einsatz von Kontrollen und kann sowohl für die Optimierung bestehender als auch bei der Planung neuer Sicherheitsmassnahmen genutzt werden.

Die Empfehlung sowie Begleitmaterialien wie Flyer und PocketCard können über unsere Website www.patientensicherheit.ch/doppelkontrolle kostenlos heruntergeladen oder gegen eine Gebühr in unserem Webshop bestellt werden.

Pflege und Behandlung der malignen Wunde

Konzept und Leitfaden für die Praxis

Überarbeitung und Neuauflage 2018

Im Jahr 2007 wurde die erste Auflage des Leitfadens «Pflege und Behandlung der malignen Wunde» veröffentlicht. Seither dient er vielen Pflegenden als wichtige Stütze bei der Versorgung von Patienten
mit malignen Wunden. In diese zweite, überarbeitete Auflage wurden die Neuerungen der letzten
Jahre aufgenommen – sie widerspiegelt so auch die Weiterentwicklung der Wundpflege.

Wir hoffen sehr, dass Ihnen die neue Auflage des Leitfadens dabei hilft, Patientinnen und Patienten mit
malignen Wunden noch besser zu unterstützen.

Mehr Informationen

Netzwerktreffen: Spitex - Onkologiepflege

Onkologiepflege Schweiz bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Spitex eine Plattform an, bei der spezifisches Fachwissen und Erfahrungen erweitert und ausgetauscht werden können.

Das nächste Netzwerktreffen Spitex - Onkologiepflege findet am 31. Oktober 2018 zu folgenden Themen in Olten statt:

  • Umgang mit Notfallsituationen zuhause
  • Orale Tumortherapien
  • Vorausschauende Planung von Entscheidungen bei Urteilsunfähigkeit
  • Resilienz – neue oder altbekannte Kompetenz?

Zum detaillierten Programm

Neues Angebot: Target/Immunotherapie Fortbildung auch in der Region Bern/Biel/Wallis

In Thun wird im Dezember 2018 die zweite Austragung des belieben Target/Immunotherapie Kurses stattfinden. Diese Fortbildung vermittelt umfassendes Wissen zum Thema zielgerichtete, personalisierte Therapien und einen Einblick in die Immunotherapie.

So haben nun auch Pflegende aus den Regionen Bern, Biel und dem Wallis die Möglichkeit den 1 1/2 tägigen Kurs zu besuchen. Günstige Übernachtungsmöglichkeiten im Tagungshotel können hinzugebucht werden.

Zum detaillierten Programm

Krebsliga Schweiz: Ausbau der Weiterbildungen in Psychoonkologie in der Deutschschweiz

Das dreistufige Weiterbildungsangebot richtet sich insbesondere an Fachpersonen aus der Medizin und Pflege (Onkologie, Psychiatrie), Psychologie, Sozialarbeit und Theologie, weitere Fachpersonen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich.

Mehr Informationen siehe krebsliga.ch/fachpersonen/weiterbildungen/psychoonkologie/ 

Meilenstein beim Behandlungspfad Kolorektalkarzinom erreicht!

Im Rahmen des Pilotprojekts interprofessioneller sektorenübergreifender Behandlungspfad Kolorektalkarzinom (CRC) erarbeiteten und verabschiedeten in einem strukturierten Bottom-up-Prozess 20 in die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit einem CRC involvierte Fachgesellschaften und Berufsgruppen die Grundlagen, damit alle Patientinnen und Patienten mit CRC, unabhängig von ihrem Wohnort in der Schweiz, eine qualitativ hochwertige, nach (inter-)nationalen evidenzbasierten Richtlinien bestmöglich koordinierte Versorgung erhalten.

Das nun veröffentlichte schematische Pfadmodell ist bei allen CRC-Patientinnen und -Patienten anwendbar, weil es zusätzlich zu den Aspekten der primären Tumorerkrankung sowohl Komorbiditäten als auch Lebenserwartung berücksichtigt.

Breite Abstützung

An der Erarbeitung und Verabschiedung des sektorenübergreifenden Behandlungspfads Kolorektalkarzinom beteiligten sich 20 in die Behandlung involvierte Fachgesellschaften und Berufsgruppen.

Unterlagen:

Behandlungspfad Kolorektalkarzinom: http://www.fmh.ch/files/pdf18/Schema_Behandlungspfad1.pdf

Artikel Schweizerische Ärztezeitung 2018; 99 (7) https://saez.ch/de/article/doi/saez.2018.06435/

Editorial Dr. med. Christoph Bosshard, Vizepräsident der FMH, Departementsverantwortlicher DDQ/SAQM https://saez.ch/de/article/doi/saez.2018.06479/

Zertifizierte Bildungslehrgänge Schmerzmanagement

Die Berufsverbände Schweizerische Interessengemeinschaft für Anästhesiepflege (SIGA/FSIA), Schweizerische Interessengemeinschaft Notfallpflege (SIN) und Onkologiepflege Schweiz (OPS), haben gemeinsam mit Arbeitgebern und Bildungsinstitutionen Kriterien für Weiterbildungen im Bereich Schmerz erarbeitet. Gestützt auf diese Kriterien verleihen die drei Berufsverbände ein Zertifikat für Bildungsgänge, die diese Anforderungen erfüllen.

Mehr Informationen

21. Schweizer Onkologiepflege Kongress

28. März 2019 in Bern

Zum Programm