Supportive Care 3

Schleimhauttoxizität, periphere Neuropathie sowie Qualität und Sicherheit in der Onkologie

Periphere Neuropathie sowie orale Mukositis sind häufige unerwünschte Wirkungen verschiedener Tumortherapien und gelten als potentiell schwerwiegende und dosislimitierende Komplikationen. Je nach Schweregrad erleben Patienten einen hohen Leidensdruck, der den Alltag zum Teil langfristig beeinträchtigt. Wie können Betroffene und ihr soziales Umfeld gezielt und mit evidenzbasierten Kenntnissen unterstützt werden und welche Aspekte gilt es in der Betreuung zu beachten?

Rund um das Thema Patientensicherheit im Umgang mit Hochrisiko-Arzneimitteln übernehmen Pflegefachpersonen in der Onkologie eine grosse Mitverantwortung. Kommt es zu Behandlungsfehler haben diese nicht nur Folgen für Patienten, sie beeinträchtigen auch die Mitarbeitenden. Nebst dem Risiko systemischer Tumortherapeutika in den extrazellulären Raum äussern Schweizer Onkologiepflegefachpersonen Sicherheitsbedenken in Bezug auf  die Korrektheit der Verschreibung.

Was gilt es zu beachten um die Patientensicherheit zu erhöhen und Fehler zu vermeiden? Welche evidenzbasierten präventiven und therapeutischen Interventionen sind bekannt?

Ziele der Fortbildung       

Die Teilnehmenden

  • wissen bei welchen Tumortherapien eine orale Mukositis resp. periphere Neuropathie zu erwarten ist, wie diese erfasst und nach neuestem Wissen behandelt werden kann.
  • vertiefen ihre Kenntnisse rund um das Thema Patientensicherheit in der Onkologie

Inhalte der Fortbildung

  • Aktuelle Praxis der Behandlung therapiebedingter oraler Mukositis
  • Periphere Neuropathie - Wirksame Pflegeinterventionen
  • Patientensicherheit in der Onkologie- Sensibilisierung auf Fehlerquellen im Praxisalltag und Interventionen zur Prävention
  • Paravasat-Management: Die aktuellsten Erkenntnisse

Zielgruppe

Pflegefachpersonen und andere involvierte Berufsgruppen in der onkologischen Betreuung.

Wann

Donnerstag, 23. Mai 2019
von 09.00 - 17.00 Uhr

Wo

Restaurant zum Grünen Glas
Untere Zäune 15
CH-8001 Zürich
www.gruenesglas.ch

Kosten

CHF 100.00
 Mitglied Onkologiepflege Schweiz

CHF 150.00
 Nichtmitglied Onkologiepflege Schweiz

Inklusive Verpflegung

Referenten

Lydia Hömme
Pflegeexpertin
Netzwerk Onkologie
Kantonsspital St.Gallen

PD. Dr. David Schwappach
Wissenschaftlicher Leiter
Stiftung Patientensicherheit, Zürich

Eveline Widmer
VAT Nurse/ Fachberaterin Pflege
Onkologie/Hämatologie
Stadtspital Triemli, Zürich

Kursleitung + Referentin

Cornelia Kern Fürer
MAS, BScN, HöFa I
Pflegeexpertin Netzwerk Onkologie Kantonsspital St. Gallen
Fachexpertin Onkologie Spital Walenstadt

Unterstützt durch