Geriatrische Onkologie

Betreuung älterer onkologischer Patienten und deren Bezugspersonen: Was ist so besonders?

Entsprechend der demografischen Entwicklung und der steigenden Lebenserwartung in Europa, steigt das Durchschnittsalter der an Krebs erkrankten Menschen stetig an.

Altern ist ein sehr heterogener Prozess. Fortschreitendes Alter ist kein Grund eine Tumortherapie nicht durchzuführen. Die Behandlungen entsprechen jedoch nicht immer den Standard-Empfehlungen. Auf welcher Grundlage kann entschieden werden was zu machen ist?  

Durch das interdisziplinäre Behandlungsteam sollten vorgängig und laufend zusätzliche altersspezifische Faktoren erfasst werden um die Therapie der Wahl zu bestimmen und frühzeitig supportive Massnahmen einleiten zu können. Erkrankt ein Mensch an Krebs, ist sein ganzes Umfeld mitbetroffen. Es können Schwierigkeiten oder Engpässe entstehen, da sich Rollen und Funktionen verändern. Je besser die Bezugspersonen unterstützt werden, desto effektiver können sie den Patienten begleiten und sich dabei selber getragen fühlen.

Inhalt der Fortbildung

  • Herausforderungen für die Onkologie aus Sicht der Geriatrie
  • Überblick geriatrischer Erfassungsinstrumente Theorie und Praxis: Möglichkeiten im ambulanten und stationären Umfeld
  • Tumortherapie im Alter: Spezielle Überlegungen zu Therapieentscheidungen
  • Rolle der Bezugspersonen: Eine unterschätzte Arbeitsleistung

Ziele der Fortbildung

Die Fortbildung vermittelt unter anderem Antworten auf folgende Fragen:

  • Wo stehen wir heute und in der Zukunft?
  • Wie können spezifische Bedürfnisse älterer Menschen durch das onkologische Behandlungsteam erfasst werden?
  • Welche Instrumente sind alltagstauglich, und wer führt die Erfassung durch?
  • Welche Anpassungen der Standardtherapieschemen sind erforderlich? Warum? ·          

Anmeldung Fortbildung

Anmelden
Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet
Ihre Kontaktdaten
Rechnung
Rechnungsadresse (falls abweichend)
Tarif
Teilnahmegebühr*
Ihre Mitteilung an uns
Rechnung

Wann

Donnerstag, 6. Dezember 2018
09.00 - 17.00 Uhr

Wo

Restaurant zum Grünen Glas
Untere Zäune 15, 8001 Zürich
www.gruenesglas.ch

Referenten

Prof. Dr. med. Jörg Beyer
Klinik und Poliklinik für Medizinische Onkologie
Inselspital Bern

Prof. Dr. med. Heike Bischoff
Klinikdirektorin Abteilung für Geriatrie
UniversitätsSpital Zürich

PD Dr. Dr. med. Friedemann Honecker
Tumor- und Brustzentrum ZeTuP
St. Gallen

Brigitta Woessmer
Psychoonkologe SGPO
Leitende Psychologin
Psychosomatik
Universitätsspital Basel

Maya Schneider
Leitung Pflege
Ambulatorium Medizinische Onkologie/Hämatologie
Kantonsspital Winterthur

Kursleitung

Silvia Rusch
BscN, HöFa II
Pflegeexpertin
Leitung Fortbildungen OPS

Anita Margulies
RN  BSN,
Fachexpertin Onkologiepflege
Co-Leitung Fortbildungen OPS

Kosten

CHF 100.00
  Mitglied Onkologiepflege Schweiz

CHF 150.00
  Nichtmitglied Onkologiepflege Schweiz

Inklusive Kursunterlagen, Mittagessen und Kaffeepausen