Vernetzungstreffen SEOP/MPCD

Fachpersonen aus der Spitalexternen Onkologiepflege können nebst dem Onkologiepflege Kongress von 11.15 bis 13.30 Uhr am Vernetzungstreffen SEOP/MPCD mit einem gemeinsamen Lunch teilnehmen.

Das Austauschtreffen, sowie die Teilnahme am Onkologiepflege Kongress, werden von der Krebsliga Schweiz gefördert. Die Platzzahl ist begrenzt auf 40 Personen. Die kostenlose Teilnahme ist ausschliesslich für Fachpersonen der Spitalexternen Onkologiepflege.

Programmablauf

Sie nehmen am regulären Onkologiepflege Kongressprogramm teil und wechseln um 11.00 Uhr zum Vernetzungstreffen SEOP/MPCD mit einem gemeinsamen Lunch.

Vernetzungstreffen SEOP/MPCD

Koordinations- und Managementfunktion
«Wir machen uns auf den Weg zu einem gemeinsamen Verständnis»

Führungs- und Koordinationsaufgaben sind wichtige und herausfordernde Aufgaben für Mitarbeitenden der Spitalexternen Onkologie- und Palliativpflege (SEOP) und die mobilen Palliative Care Dienste (MPCD). Sottas formative works hat im Auftrag der Krebsliga Schweiz eine Studie erstellt, um die Managementfunktionen der SEOP und MPCD zu untersuchen. Die Studie verdeutlicht Unterschiede, Unklarheiten und Widersprüche. Einige der gesammelten Informationen verlangen nach Diskussion. Du bist herzlich eingeladen mitzudiskutieren. Wir wollen uns aufmachen zu einem einheitlicheren Verständnis der zentralen Management- und Koordinationsaufgaben. Damit erhoffen wir uns mehr Klarheit gegen innen und aussen. Die Resultate unserer Diskussion sollen an entsprechende Gremien weitergeleitet werden.

Einige Zitate aus der Studie:
«Insgesamt lassen die Leistungsbeschriebe eine grosse Vielfalt sowie auch eine mehr oder weniger deutliche Diskrepanz zwischen dem Auftrag gemäss Nationaler Strategie und der Umsetzung in der Praxis erkennen. Dies betrifft v.a. die Frage der 1. oder 2. Linie. (...) Den SEOP und MPCD wird gemäss Nationaler Strategie Palliative Care zwar eine Koordinationsrolle zugewiesen, die entsprechenden Textstellen sind aber sehr allgemein gehalten und erläutern kaum, was damit in der Praxis genau gemeint ist. (S. 4) (…) Wer in welcher Situation welche Koordinationsaufgaben übernimmt, und wie mit der Grundversorgung zusammengearbeitet werden soll, ist unklar. Schwierig ist es v.a. deshalb, weil sich die gelebte Praxis häufig vom offiziellen Auftrag und Diskurs sowie dem Selbstbild und den Ambitionen unterscheidet. D.h. auch, dass sie die Koordinationsfunktion nur dann übernehmen (können), wenn niemand anderes es macht bzw. wenn die erste Linie / Grundversorger ihnen diese Funktion auch zuweisen. (S. 5). SEOP und MPCD können selber einen Beitrag leisten, indem sie Bottom-Up die Erfolgsfaktoren, Minimalkriterien und Integrations-/Koordinationsschritte aus systemischer Sicht skizzieren und Modelle guter Praxis vergleichend abwägen. Wenn der Zweck geschärft wird, kann die eigene Position in der zukünftigen Versorgungslandschaft gestärkt werden. (S. 7»

Zusammengefasst zeigt die Studie auf,

  • dass die Dienste sehr unterschiedlich organisiert sind
  • dass die Vorgaben vom BAG/GDK nicht mit der Praxis übereinstimmen
  • dass die Koordinations- und Managementfunktion unterschiedlich ausgelegt und umgesetzt wird
  • dass Informationen gegen aussen widersprüchlich sind

Kurz gesagt, dass Klärungsbedarf besteht um die Position zu stärken.

Nach einem Impulsreferat zu wichtigen Aussagen der Studie werden wir in drei Gruppen verschiedene Fragen diskutieren. Anschliessend werden die Diskussionen im Plenum zusammengefasst präsentiert. Die Resultate werden anschliessend zur Weiterbearbeitung in andere Gremien geleitet.

Programm

ab 09.30 Uhr • Teilnahme am Programm OPS Kongress   D/f

11.15 Uhr • Begrüssung und Einleitung

Jörg Haslbeck

11.15 Uhr • Impuls Referat

Eindrücke aus der Studie von Sottas formative works «Managementfunktion der spitalexternen Onkologiepflege». Nelly Simmen

11.35 Uhr • Diskussion in Gruppen

Frédéric Fournier, Georgette Jenelten, Nelly Simmen

weitere Informationen

12.15 Uhr • Zusammenfassung Gruppendiskussionen, Networkinglunch

ab 13.30 Uhr • Teilnahme am Programm OPS Kongress

Donnerstag, 28. März 2019
Kursaal Bern

Zum Kongressprogramm

Anmelden

mit Vernetzungstreffen SEOP/MPCD

Veranstaltungsort

Kursaal Bern
Kornhausstrasse 3
CH-3000 Bern 25

www.kursaal-bern.ch
Situationsplan
Anfahrt

Kontakt

Onkologiepflege Schweiz
Sylvia Spengler-Mettler
Hirstigstrasse 13
CH-8451 Kleinandelfingen
info@onkologiepflege.ch
www.onkologiepflege.ch