Musik

Vom Alltagsgeräusch zum Musikstück

Patrik Zeller schreibt, spielt und produziert Musik für Theater, Film, Performances und Events. Im Zentrum seiner Arbeit steht die Vermittlung von Stimmungen durch die Musik. Dabei erfindet er sich musikalisch immer wieder neu und pendelt mit Leichtigkeit zwischen den verschiedensten Kunstformen. Als er für das Konzert Theater Bern 2016 die Musik zur Inszenierung von 3.31.93 von Lars Norén produziert, entdeckt er die Musikalität von Alltagsgeräuschen.Dank neuer Technologien im Audiobereich entsteht daraus ein Soundtrack.

An dieses Experiment wagt er sich nochmals und zeigt auf, wie mithilfe aktuellster Software aus einer Krankenhaus-Handyaufnahme ein einfaches Musikstück entstehen kann. Zuvor unterhält er mit einem Lied aus seinem Repertoire.

Patrik Zeller

Musikschaffender
Patrik Zeller MUSIC, Bern

14.50 Uhr