Netzwerk Spitex Onkologiepflege

Menschen mit einer Krebserkrankung zu Hause pflegen und begleiten – Neue Herausforderungen und notwendiges Fachwissen in der Spitex.

Onkologiepflege Schweiz bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Spitex eine Plattform an, bei der spezifisches Fachwissen und Erfahrungen erweitert und ausgetauscht werden können.

Themen

  • Umgang mit Notfallsituationen zuhause
  • Orale Tumortherapien
  • Vorausschauende Planung von Entscheidungen bei Urteilsunfähigkeit
  • Resilienz – neue oder altbekannte Kompetenz?

Immer häufiger werden Menschen mit einer Krebserkrankung, welche durch die Mitarbeitenden der Spitex zuhause betreut werden, mit oralen Tumortherapien behandelt. Deshalb ist es für die Fachpersonen der Spitex wichtig, Grundkenntnisse der neuen Therapien zu haben.

Ebenso zentral ist das Verständis von Notfallsituationen zuhause und das professionelle Handeln.

Der Begriff „Advance Care Planning (ACP) ist in aller Munde. Wie würden Patientinnen und Patienten in Notfallsituationen bei Urteilsunfähigkeit entscheiden? Möchten sie weitere Therapien? ACP sichert die vorausschauende Besprechung verschiedener Situationen bei Urteilsunfähigkeit, wie sie in Krisen und bei Zustandsverschlechterungen häufig sind. Onkologisch erkrankte Menschen werden häufig erst sehr spät in diesen Prozess integriert, was Entscheidungen in Notfallsituationen erschweren kann. Pflegefachpersonen in der Spitex können dazu beitragen, die Kommunikation über Ziele und Erwartungen zu verbessern.

Zu guter Letzt bschäftigen wir uns mit dem Thema Resilienz – einem neueren Begriff im Gesundheitswesen – oder ist es eine altbekannte Kompetenz?

    Programm

    09.00 - 09.15 Uhr
    Begrüssung, Einleitung und Einführung

    Irène Bachmann-Mettler, Gabriela Finkbeiner

    09.15 - 11.30 Uhr
    Notfallsituationen in der Onkologie. Aktuelles medizinisches Fachwissen und korrektes Handeln Orale Tumortherapien - Einsatz von neuen Medikamenten - Rolle der Spitex aus ärztlicher Sicht.

    Dr. med. Martin Kälin

    Pause nach Absprache

    11.30 - 12.15 Uhr
    Pflegerische Schwerpunkte in Notfallsituationen - Pflege von Klienten mit oraler Tumortherapie.
    Erfahrungsaustausch - aktuelles Wissen - Entwicklungsbedarf
    Irène Bachmann-Mettler, Gabriela Finkbeiner

    12.15 - 13.00 Uhr
    Mittagessen und Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden

    13.00 - 14.30 Uhr
    «Advance Care Planning» in der Onkologie

    Die Präferenzen des Patienten bei Urteilsunfähigkeit vorausschauend besprechen. Was es ist und was es für die Spitex-Mitarbeitenden bedeutet. Referat - Diskussion - Erfahrungsaustausch für die Umsetzung in der Praxis.
    Ursula Klein Remane

    14.30 - 15.00 Uhr Pause

    15.00 - 16.00 Uhr
    Resilienz bei der Pflege von krebskranken Menschen.
    Susanne Zähringer-Krucker

    16.00 - 16.30 Uhr
    Evaluation des Tages und Planung zukünftiger Treffen
    Irène Bachmann-Mettler, Gabriela Finkbeiner

    Anmeldung Fortbildung

    Anmelden
    Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet
    Ihre Kontaktdaten
    Rechnung
    Rechnungsadresse (falls abweichend)
    Tarif
    Teilnahmegebühr*
    Ihre Mitteilung an uns
    Rechnung

    Wann

    Mittwoch, 31. Oktober 2018
    09.00 - 16.30 Uhr

    Wo

    Hotel Olten
    Bahnhofstrasse 5
    CH-4601 Olten
    www.hotelolten.ch

    Referenten

    Dr. med. Martin Kälin
    Leitender Arzt
    Onkologiezentrum
    Kantonsspital Olten

    Ursula Klein Remane
    RN, MAS Palliative Care
    Dipl.-Pflegewirtin (FH), Pflegeexpertin APN
    Fachstelle Palliative Care Spitex Zürich

    Susanne Zähringer-Krucker
    Psychologin lic. phil.I
    Gesundheitsbeauftragte
    im Gesundheitswesen

    Moderation

    Irène Bachmann-Mettler
    Onkologiepflege Schweiz

    Gabriela Finkbeiner
    Onkologiepflege Schweiz

    Kosten

    CHF 100.00
      Mitglied Onkologiepflege Schweiz

    CHF 150.00
      Nichtmitglied Onkologiepflege Schweiz

    Inklusive Verpflegung